Mission

Die Online-Plattform Defeat-Diabetes-2 soll die Eigenverantwortung und das Bewusstsein für Prävention fördern, Zusammenhänge und Informationen mit einfachen Worten darstellen und ist eine Quelle von Daten, Fakten und Konzepten für eine bessere Welt.

Autor

Geboren am 17. August 1987 als erstes von zwei Kindern in Heidenheim an der Brenz. Ich studierte biopharmazeutische Biotechnologie und wäre eigentlich am liebsten Romanautor geworden. Nachdem ich für einige Pharmaunternehmen in Forschung und Produktion tätig war, machte ich im Dezember 2017 meinen zweiten Blog defeat-diabetes-2.com auf. Seitdem unterstütze ich Menschen dabei, den Zugang zu einer präventiven Lebensweise zu finden. In meiner Blogreihe „Mindset-Magie – die Kunst, über Prävention nachzudenken“ weihe ich die Leser in die Geheimnisse der Verhaltensprävention ein und nenne Wege, die die Nachhaltigkeit, Handlungsfähigkeit und Effektivität für eine gesunde Lebensweise verbessern können. Seit etwa 4 Jahren lebe ich in Frankfurt am Main, Deutschland.

Motivation & Philosophie

Gesundheit verschafft Unabhängigkeit, für mich das größte Privileg. Ich will nicht behaupten, das ökonomische System, das auf dem Wunsch nach Gesundheit aufgebaut ist, sei gerecht. Nein, es gleicht in vielerlei Hinsicht einem Tanz auf dem ethischen Schwebebalken. Und auch die willkürliche Komponente, sei sie genetisch oder sonst wie determiniert, ist nie gerecht. Gesundheit ist ein Privileg und keine Garantie, die man an der Ladentheke erwerben kann.

Doch viele Krankheiten sind nicht nur genetisch codiert, sondern werden im Laufe des Lebens erworben. Und zahlreichen dieser Erkrankungen kann präventiv entgegengewirkt werden oder sie sind durch Prävention günstig zu beeinflussen, so zeigen es wissenschaftliche Untersuchungen.

Das Problem bei der Prävention: 90 Prozent aller Vorhaben scheitern. So scheitern auch 9 von 10 Menschen bei ihrem Lebensstilprojekt. Es gibt auch keine universelle Blaupause, die man kognitiv applizieren kann – vielmehr ist Prävention ein autodidaktischer Prozess und ein ständiges Ringen mit der eigenen Authentizität. Sicher ist: Sie beginnt bei Dir.

Noch Fragen?

Dann schreib mich einfach an.